Mops Armani -  "der Balsam für die Seele"

A R M A N I,  ein wunderbarer, treuer und verschmuster Begleiter an meiner Seite...

 

...kam als Welpe mit 9 Wochen zu mir, war aufgeweckt und für sein Alter sehr ruhig und bedacht. 

 

Er ist inzwischen 3,5 Jahre alt und hat sich prächtig entwickelt. Er ist ein ausdrucksstarker wunderschöner Vertreter seiner Rasse "altdeutscher Mops". Armani ist keine Qualzucht. Er ist schlank, hochbeinig und hat schön eingebettete Augen. Seine nach vorne gezogene Nasenpartie ist ein Traum, sodass er problemlos atmen kann. Er hat eine Widerristhöhe von 36 cm, wiegt 10,5 kg und trägt die Farbe beige-apricot.

 

Armani ist ein quirliger und aufgestellter Mopsmann. Er geht freundlich und neugierig auf Menschen zu und ist auf Anhieb jedermanns Freund. Auch mit seinen Artgenossen verträgt er sich sehr sozial. Er steckt voller Energie und liebt es neue Sachen zu lernen und geht gerne auf Reisen.

 

Warum Therapiehund? Armani liebt Menschen und tut ihnen gut. Egal ob Kinder oder Senioren. Seine ausgeglichene, sanfte und ruhige Art verzaubert Alle - er ist eine in sich ruhende Seele - etwas Besonderes. Viele Menschen, welche uns besuchen, möchten Armani mit nach Hause nehmen. So wuchs die Idee, die Ausbildung zum Therapiehund zu absolvieren.


Als gut sozialisierter Rüde hat er die Regeln des täglichen Lebens gelernt und hilft gerne anderen Menschen mit seiner wohltuenden Liebe.

 

Armani in der Entwicklung vom Baby zum erwachsenen Mopsmann

Die Rasse MOPS

Der "altdeutsche Mops" ist ein schlanker, agiler und freiatmender Mops. Er ist reinrassig und ohne Einkreuzung von Fremdrasse. Er hat längere Beine, längere Nase, längeren Hals und schön eingebettete Augen. Er wird zum Wohl vom Hund wieder zurück gezüchtet wie im 19.JH.

 

Der Mops hat glattes, kurzes und weich-glänzendes Fell in den Farben schwarz, platinum, silbergrau, verschiedene Nuancen beige (von weißgelb bis apricot), Grundfarbe in deutlichem Kontrast zu Abzeichen. Die Abzeichen am Kopf, die Maske, Stirnflecke (Diamant genannt) und Muttermale an den Backen sind deutlich abgegrenzt und so schwarz wie möglich. Die kleinen Ohren fallen nach vorne und bilden ein sogenanntes Knopfohr.

 

Er wird zwischen 26 und 38 cm gross und lebt zwischen 11 und 15 Jahren.

Der Charakter

Der Mops ist:

 

  • sehr menschenbezogen
  • ausgeglichen
  • sozial
  • intelligent
  • aufgeschlossen
  • lebhaft
  • fröhlich
  • sehr anpassungsfähig
  • lernwillig

 

Er ist sehr kinderlieb und ein perfekter Familienhund.

Die Geschichte

Der Mops wurde vor mehr als 2ooo Jahren in China gezüchtet, wo er als Kaiserhund galt. Nur Adelige konnten sich so einen teuren Mops leisten. Es war ein Privileg der Kaiser, ihn besitzen und anfassen zu dürfen. Er ist ein Kuschelhund und hatte nie eine Funktion als Arbeitshund.